Lederarmband mit Gravur gestalten

Wenn Ihr ein Leder­arm­band mit unse­rem Kon­fi­gu­ra­tor gestal­tet, soll­tet Ihr für das Design ein paar ein­fa­che Grund­sät­ze beach­ten, damit das Ergeb­nis euch und dem Beschenk­ten auch wirk­lich Freu­de berei­tet. Ihr seid bei uns natür­lich völ­lig frei was das Design anbe­langt, den­noch möch­ten wir hier mal unse­re Erfah­run­gen, Tips und Tricks vor­stel­len.

 

Die Länge der Gravur

Ver­sucht ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis von Text­län­ge zur ver­wen­de­ter Gra­vur­schrift­art zu fin­den. Je fei­ner und fil­li­gra­ner die aus­ge­such­te Schrift­art ist, des­to kür­zer soll­te der Text selbst aus­fal­len. Wird der Text zu lang, müs­sen wir die­sen ab einem gewis­sen Punkt pro­por­tio­nal ver­klei­nen, die Gra­vur wird dabei kür­zer aber auch gleich­zei­tig in der Höhe ver­rin­gert. Aus die­sem Grund kön­nen wir auch kei­ne fes­te Län­ge für jede ange­bo­te­ne Schrift­art ange­ben. Zur Ori­en­tie­rung emp­feh­len wir euch maxi­mal 15–20 Wör­ter. Im Zwei­fels­fall könnt Ihr uns ein­fach fra­gen.

 

 

Die richtige Schriftart auswählen

Roman­ti­sches wirkt mit zar­ten Schrift­ar­ten am schöns­ten, kla­re State­ments ver­lan­gen hin­ge­gen pla­ka­ti­ves und auf­fäl­li­ges. Denkt bei euer Aus­wahl auch immer dar­an wer der Trä­ger des Arm­ban­des ist und was bes­ten zu sei­ner Per­sön­lich­keit passt.

Für latei­ni­sche Zita­te emp­feh­len wir euch übri­gens Schrift­ar­ten mit Kapi­täl­chen oder alles was klas­sisch und gedie­gen wirkt.

 

Großschreibung / Kleinschreibung

Auch in die­sem Punkt fin­det Ihr ein wich­ti­ges Mit­tel der Gestal­tung. Tex­te die nur aus Groß­schrei­bung bestehen, wir­ken ent­we­der als star­kes State­ment, oder im Fall eines Latei­ni­schen Zita­tes als Inschrift. Besteht die Gra­vur hin­ge­gen aus geschwun­ge­nen Zei­chen, wird das Ergeb­nis nicht opti­mal aus­fal­len.

 

Gravur von Symbolen

Weni­ger ist mehr! Je weni­ger Sym­bo­le Ihr ver­wen­det, des­to stär­ker wer­den die­se auch wahr­ge­nom­men. Aus die­sem Grund bie­ten wir in den meis­ten Ange­bo­ten auch maxi­mal 2 Sym­bo­le an. Aus unse­rer Erfah­run­gen und der unse­rer Kun­den ist ein Sym­bol am bes­ten am Anfang und am Ende der Gra­vur auf­ge­ho­ben. Auch direkt in der Mit­te des Arm­ban­des kann es har­mo­nisch wir­ken.

Ihr ver­misst ein Sym­bol? Wir gra­vie­ren euch nahe­zu jeden Wunsch. Schickt uns ein­fach eine JPG Datei zu, am bes­ten in Schwarz weiß mit kla­ren und ein­fa­chen Struk­tu­ren. Wir pas­sen die­se dann zu einer Gra­vur­vor­la­ge an.